GÜLTIGKEIT

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kauf- und Lieferverträge, die über die Webseite der METTLER SEIFEN AG (nachfolgend: METTLER) abgeschlossen werden. Abweichungen davon erlangen nur Gültigkeit unter der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung von METTLER.

VERTRAGSABSCHLUSS

Der Vertrag zwischen dem Käufer und METTLER kommt erst durch die Annahme der Bestellung des Kunden durch METTLER zustande. Die Bestellung des Käufers erfolgt online auf der Webseite von METTLER. Lehnt METTLER nicht innert 72 Stunden ab, gilt die Bestellung als akzeptiert.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Die Zahlungen erfolgen online und im Voraus mit einer zugelassenen Debit- resp. Kreditkarte.

VERSAND

METTLER versendet die im Internet angebotenen Waren ausschliesslich innerhalb der Schweiz. Der Warenversand erfolgt nach bestätigtem Zahlungseingang und auf Gefahr des Empfängers.

VERSANDKOSTEN UND MINDESTBESTELLWERT

Normalversand: CHF 9.80, ab einem Bestellwert von CHF 100.

LIEFERFRISTEN

Ohne anderslautende Auftragsbestätigung erfolgt der Versand ca. 3 bis 5 Arbeitstage nach bestätigtem Zahlungseingang.

Erreicht eine Lieferung den Käufer nicht innerhalb von 10 Arbeitstagen, so kann der Käufer mit schriftlicher Mahnung eine Nachfrist von 10 Arbeitstagen ansetzen. Nach Ablauf der Nachfrist ist der Käufer zum Vertragsrücktritt berechtigt. Der Rücktritt ist nur gültig, wenn er mit eingeschriebenem Brief erklärt wird. Jegliche Ansprüche des Käufers aus verspäteter Lieferung oder aus Geltendmachung des Rücktritts sind ausdrücklich wegbedungen.

BEANSTANDUNGEN

Falschlieferungen, Mengenabweichungen und erkennbare Mängel sind unverzüglich, spätestens aber zwei Arbeitstage nach Eingang der Ware, schriftlich an METTLER zu melden. Versteckte Mängel können bis spätestens sechs Monate nach Erhalt der Ware schriftlich gerügt werden.

Rücksendungen werden nur nach vorheriger Absprache sowie allem Zubehör und mit einer beigelegten Rechnungskopie angenommen. Für den fachgerechten Transport ist der Käufer verantwortlich. Versandkosten gehen zu seinen Lasten. METTLER entscheidet, ob eine mangelhafte Lieferung nachgebessert oder ganz oder teilweise ersetzt wird. Alle übrigen Gewährleistungsrechte sind ausdrücklich wegbedungen. METTLER haftet insbesondere nicht für mittelbaren oder unmittelbaren Schaden.

PREISE

Alle Preisangaben im Internet sind unverbindlich. Preisanpassungen und Modelländerungen bleiben vorbehalten und sind ohne vorherige Bekanntmachung und ohne Angabe von Gründen jederzeit möglich. Sollten sich im Laufe einer Auftragsabwicklung Änderungen durch Preisaufschläge wegen zusätzlicher fiskalischer Belastungen, Zollerhöhungen oder starke Währungsschwankungen ergeben, so behält sich METTLER eine entsprechende Preisanpassung vor.

MWST

Die Preisangaben verstehen sich inklusive gesetzliche Mehrwertsteuer.

DATENSCHUTZ

METTLER speichert nur die Daten, welche im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendig sind. Alle personenbezogenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

HAFTUNG FÜR TECHNISCHE PROBLEME

METTLER lehnt im Rahmen des gesetzlich zulässigen jegliche Haftung für Schäden ab, welche aus vorübergehenden oder dauernden technischen Problemen und/oder Ausfällen im Betrieb mit ihrer Webseite, dem E-Mail-Verkehr oder sonstigen technischen Einrichtungen entstehen. Insbesondere wird jegliche Haftung für Unterbrüche in der Übermittlung, Datenverlust, Sicherheitsmängel, etc. abgelehnt. Im Rahmen von unsachgemässem Vorgehen und Missachtung der Risiken seitens des Kunden oder Dritter, unsachgemässer Beanspruchung und/oder ungeeigneter Betriebsmittel des Kunden oder Dritter, höherer Gewalt, Umgebungseinflüssen, Eingriffen des Käufers oder Störungen durch Dritte, Befall durch schädliche Programme wie z.B. Viren, haftet METTLER auch nicht für grobe Fahrlässigkeit und/oder Absicht.

ANWENDBARES RECHT / GERICHTSSTAND

Diese Geschäftsbedingungen sowie die über die Webseite von METTLER abgewickelten Geschäfte unterstehen ausschliesslich dem materiellen Schweizerischen Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen für Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980 (UN-Kaufrecht / CISG). Soweit gesetzlich zulässig gilt Zürich (Schweiz) als ausschliesslicher Gerichtsstand für beide Parteien.

Der Käufer kann Rechte und Pflichten aus dieser Vereinbarung nicht auf Dritte übertragen. Im Zweifelsfall ist die in deutscher Sprache abgefasste Version der Geschäftsbedingungen entscheidend und geht anderssprachigen vor.

SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Diese Geschäftsbedingungen ersetzen alle bisherigen Abmachungen und Geschäftsbedingungen zwischen den Parteien.